Startseite
Vermögende in Deutschland
Reichtum in Deutschland
Faktoren wachsener Ungleichheit
Modernisierungstheorien
Globalisierungstheorien
Reichtum in Deutschland heute
Impressum
Reichtum in Deutschland heute

Im Jahr 1992 berechnete die Deutsche Bundesbank ein Bruttogesamtvermögen in Westdeutschland von 3,26 Billionen DM  (ca. 1,68 Billionen Euro), somit besaß

durchschnittlich jeder Haushalt ein Vermögen von 110.000 DM (ca. 56.410 Euro).

Die neuste Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW), welche sich auf die Zahlen von 2002 beruft, besagt, dass die Deutschen insgesamt ein Nettovermögen von 5,4 Billionen Euro besitzen, welches einem durchschnittlichen Vermögen von 80.722 Euro pro Person entsprechen würde.

 

Die Studie zeigt aber auch, dass dieses Vermögen sehr ungerecht verteilt ist. Das reichste Zehntel der deutschen Bevölkerung besitzt mehr als zwei Drittel dieses Vermögens.

Die Spitze dieses obersten Zehntels führen unangefochten die Brüder Karl und Theo Albrecht an. Nach der Forbes Liste der reichsten Deutschen steht Karl Albrecht mit einem Vermögen von ca. 27 Milliarden US-Dollar auf Platz 1 (und auf Platz 10 in der Weltrangliste), gefolgt von seinem Bruder Theo Albrecht mit einem Gesamtvermögen von ca. 23 US-Dollar.

Doch wer gehört neben den Brüdern Albrecht, die mit Lebensmitteldiscountern ihr Geld verdient hat, zu dem elitären Kreis des obersten Zehntels und womit haben diese Menschen ihr Geld verdient? Hier zwei kleine Beispiel aus der  Top 10 der reichsten Deutschen:

 

Auf Platz 3 der Forbes Liste der reichsten Deutschen steht Michael Otto und Familie mit einem Gesamtvermögen von ca. 18,2 Milliarden US-Dollar. Der Wohlstand dieser Familie basiert auf dem 1949 von Werner Otto gegründeten und nach dem Familiennamen benannten Versandhandel. Die Familie hat bis heute nicht an Einfluss verloren und besitzt noch 75% des zur Otto GmbH & Co. KG gewachsenen Unternehmens. Die restlichen 25% hatte Werner Otto schon vor über 30 Jahren an die WAZ-Gruppe verkauft.

 

Den 5ten Platz der Forbes Liste der reichsten Deutschen belegt Adolf Merckle mit einem Vermögen von ca. 9,2 Milliarden US-Dollar. Sein Geld hat Adolf Merckle zum größten Teil mit der Herstellung und dem Vertrieb von Arzneimitteln gemacht. Anfangs entwickelte seine Firma eigene Medikamente, welches jedoch mit hohen Entwicklungskosten verbunden war. 1974 gründete er dann die Firma Ratiopharm zur Produktion von Preisgünstigen Generika. Im Laufe der Zeit wuchs sein Firmengeflecht immer weiter in viele verschiedene Richtungen.

Mittlerweile gehören ihm Firmen wie die PHÖNIX Pharmahandel AG & Co KG, der Geländefahrzeughersteller Kässbohrer oder die HeidelbergCement AG.

Quellen:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,515937,00.html
http://www.forbes.com/lists/
http://www.focus.de/finanzen/news/tid-9378/reichtum-eine-klasse-fuer-sich_aid_264532.html
http://www.manager-magazin.de

 


Heute waren schon 1 Besucher (8 Hits) hier!
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=